Mitteldeutsche Regionalkonferenz (MIRKO 2015)

Zur Mitteldeutschen Regionalkonferenz (MIRKO) 2015 in Potsdam war unser Wirtschaftsjuniorenverein mit 15 Teilnehmern vertreten. Von Freitag bis Sonntag erlebten wir eine klasse Veranstaltung mit interessanten Seminaren und Besichtigungen, erlebnisreichen Rahmenveranstaltungen sowie wie immer auf einer MIRKO super Gespräche und Austausch mit JuniorInnen aus anderen (mittel)deutschen Vereinen.

Rahmenprogramm

Der Welcome-Abend und damit der Auftakt zur MIRKO 2015 fand im Restaurant „Der Hammer“ im historischen Kutschstall-Ensemble auf einem der schönsten Höfe der Potsdamer Innenstadt statt. Hier erwartete uns ein ganz besonderes Flair. Alle Ländervertretungen waren mit einem eigenen Stand vertreten und boten, die für ihre Region typische Speisen zur Verkostung an.

Schiffs-Shuttle zur Jubiläumsgala

Ahoi! Wir glitten über die Wellen der Havel mit einem Ausflugsdampfer der Weißen Flotte zum Gala-Abend.

Jubiläumsgala im Waschhaus Potsdam

Einst als königliche Garnisons-Dampfwaschanstalt erbaut, ist das Waschhaus Potsdam heute als genreübergreifender Kunst- und Kulturraum bekannt. In diesem wunderschönen Denkmal der Industriekultur fand die MIRKO-Gala zusammen mit der Feier „25 Jahre Wirtschaftsjunioren Potsdam“ statt.

Farewell-Brunch im Biosphäre-Paradies

Auch der Abschluss der MIRKO in der Biosphäre Potsdam bot ein Highlight: Ein vielseitiges Frühstück mit anschließender Action im 7.000 m² dichten tropischen Dschungel sorgte für einen spannenden Ausklang der diesjährigen MIRKO in Potsdam.

Ausgewählte Programmpunkte unserer Teilnehmer

Besichtigung des Einsteinturms auf dem Telegrafenberg

Der Einsteinturm gilt als eines der originellsten und wichtigsten Bauwerke des 20. Jahrhunderts und ist heute Teil des Astrophysikalischen Instituts Potsdam.
Das dortige Sonnenobservatorium ist eines der berühmtesten Bauwerke des Architekten Erich Mendelsohn.

Führung Neues Palais

Das Neue Palais am westlichen Ende der Hauptallee des Parks von Sanssouci ist schon von weitem an seiner hohen Tambour-Kuppel erkennbar. Die große Anlage diente erkennbar der Repräsentation, ganz im Gegensatz zu dem intimen und eher bescheidenen Weinbergschloss Sanssouci. Im Innern erwarteten uns prächtige Festsäle, großartige Galerien und fürstlich ausgestattete Appartements

Physiognomik: Menschen sehen und verstehen

Tagtäglich begegnen wir unzähligen Menschen – und jeder hat sein ureigenes Gesicht. In Sekundenbruchteilen entscheiden wir, ob uns das Gegenüber sympathisch ist oder nicht, intuitiv, ohne dass wir uns diesen Ablauf erklären können. Welche Geheimnisse im Gesicht eines jeden Menschen verborgen liegen, wie man diese entschlüsseln und damit auch mehr Verständnis für die andern und sich selbst entwickeln kann – davon erfuhren wir von Silvia Maria Frank, Perspektive X.

Sekt-Verkostung und -Schulung

Nach diesem Workshop kannte jeder dank Thomas Köppe den Unterschied zwischen einer Tank- und einer Flaschengärung und weiß nun, was degorgieren ist. Während einer Sektprobe bestand die Möglichkeit, Riesling, Chardonnay, Spätburgunder und Crémant des besten Sekterzeugers Deutschlands zu probieren. Das Sektgut St. Laurentius aus Leiwen an der Mosel beliefert seit 1999 als Hoflieferant den jeweiligen Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland im Schloss Bellevue.

Führung Schloss Sanssouci

Kein anderes Schloss ist so mit der Persönlichkeit Friedrichs des Großen verbunden wie das Potsdamer Schloss Sanssouci. Die Lage des Schlosses auf den berühmten Weinbergterrassen und die original erhaltene Raumausstattung aus dem 18. Jahrhundert ließ uns eintauchen in die Welt des Philosophen von Sanssouci.

Filmpark Babelsberg

Der Filmpark Babelsberg befindet sich auf dem Gelände der modernen Medienstadt Babelsberg. Mit seiner grandiosen Mischung aus Entertainment, Action und authentischer Film- und Fernsehwelt ist der Themenpark das Ausflugsziel vor den Toren Berlins. Wir erfuhren auf der geführten Tour alles über die Babelsberger Filmhistorie. Vorbei an Sets und Requisiten führte der Rundgang zu den Originalkulissen von „Monuments Men – Ungewöhnliche Helden“ oder „Sonnenallee“. Absolut beeindruckend war die Stuntshow im Vulkan.

Potsdam mit dem SEGWAY erkunden

Nach einer kurzen Einweisung kurvten wir durch die Potsdamer Innenstadt und entdeckten auf dem SEGWAY die geschichtsträchtige Landeshauptstadt Brandenburgs und testeten dabei ein neues Fahrgefühl.

Unterzeichnung Partnervertrag mit den Wirtschaftsjunioren Potsdam e. V.

Im würdigen Rahmen der MIRKO wurde am Samstag der Partnervertrag zwischen beiden Vereinen durch die jeweiligen Vereinsvorsitzenden Phillip Poltrock (WJ Potsdam) und Udo Sturm (WJ Thüringer Wald) unter Bezeugung des Bundesvositzenden Daniel Senf (WJ Deutschland) unterzeichnet.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Kooperation mit vielen gemeinsamen Veranstaltungen und interessanten Gesprächen sowie auf einen intensiven Austausch bei Wirtschaftsjunioren-Projekten.