Gesprächsrunde „Für 300 Sekunden schwerelos – Astronautentraining in den USA“

Sekretärin – Fotomodel – Werbemodel – TV-Statistin … so sehen Alltag und Freizeit bei Simone Gutsche aus.

Als Sekretärin an der Technischen Universität Ilmenau hat sie einen eher unspektakulären Bürojob. Um so aufregender sind ihre Hobbys:

In Kinofilmen (wie Stromberg, Sonne und Nacht, Ossi’s Eleven), in TV-Serien (wie Knallerfrauen, Kommissarin Lucas, Anwälte der Toten und Berlin Tag & Nacht) sowie in Werbespots (wie für DPD, Vanish und Penny) ist sie zu sehen. Bei der Berlinale, der Mercedes Benz Fashion Week und bei der Verleihung der „Goldenen Henne“ geht sie ein und aus.

Nun erfüllte sich die 34-Jährige einen Traum: Ein Astronautentraining mit Parabelflug in den USA. Ende November startete sie zu dem 12.000 € teuren Abenteuer in die Schwerelosigkeit mit dem sogenannten „Kotzbomber“, einer eigens dafür umgebauten Boing 727 und darf sich nun stolz „Zeronautin“ nennen.

Eine interessante Gesprächsrunde erwartet uns : Simone Gutsche hat uns nicht nur viel über ihre Erlebnisse zu erzählen, sondern auch jede Menge Fotos und Videos mit im Gepäck.

Und vielleicht gibt es auch noch die eine oder andere „Nähkästchenplauderei“ aus ihren zahlreichen TV-Filmerlebnissen.

Wir lassen uns überraschen.

Einen kleinen Vorgeschmack erlebte unser WJ Thüringer Wald-Bäumchen, welches exklusiv mit auf den Weg nach Amerika durfte.

Mr. Milli (https://www.mr-milli.com/) begrüßt uns zur Gesprächsrunde mit einem leckeren „Neujahrseis“.

Daten

Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung kostenfrei.

Bildquelle: Simone Gutsche und Wirtschaftsjunioren Thüringer Wald